BERGSTEIGERDÖRFER

„Nähe ohne Respektlosigkeit

Genuss auf hohem Niveau

Bewegung aus eigener Kraft

Anregung ohne Hektik

Belebtheit ohne Lärm“

Philosophie der Bergsteigerdörfer

 

Die Bergsteigerdörfer sind ein überschaubarer Kreis von 21 über ganz Österreich verteilten Orten, die sich dem nachhaltigen Alpintourismus (Umsetzung der Protokolle der Alpenkonvention ) verschrieben haben. Die Geschichte dieser Ortschaften wurde durch den frühen Alpinismus geprägt. Irgendwann jedoch haben sie den Anschluss verloren und sind – meist unfreiwillig – vom Massentourismus verschont geblieben. Genau deshalb stehen sie heute prototypisch für einen behutsamen Tourismus.

Im Vordergrund steht das Erreichen anspruchsvoller Bergtourenziele und das bewusste, ganzheitliche Naturerlebnis mit den Komponenten:

körperliche Anstrengung

Bewältigung alpinistischer Schwierigkeiten

Kompetenz und Risikomanagement am Berg

Genuss von Naturschönheiten

Entschleunigung

 

Bergsteigerdörfer verstehen sich als vorbildhafte regionale Zentren im nachhaltigen Alpintourismus.

Sie möchten ein professionelles Tourismusangebot für Bergsteiger sicherstellen, verfügen über eine ausgezeichnete Landschafts- und Umwelt-qualität und garantieren die Bewahrung der örtlichen Kultur- und Naturwerte. In ihrer Funktion als alpine Kompetenzzentren setzen sie stark auf Eigenverantwortung, Fähigkeit und Souveränität sowie umweltkundiges und verantwortungsvolles Verhalten ihrer Gäste am Berg.

Die Vorbildwirkung der Bergsteigerdörfer besteht auch darin, dass sie das Ziel der nachhaltigen Entwicklung im Alpenraum verwirklichen wollen.

Die Bergsteigerdörfer sind um eine dauerhafte Erhaltung und Erweiterung der Schutzgebiete bemüht. Die Gemeinden setzen sich aktiv für die Erhaltung und Verbesserung des öffentlichen Verkehrs ein. Darüber hinaus tauschen Bergsteigerdörfer ihre Erfahrungen regelmäßig aus und diskutieren Anregungen, die an sie herangetragen werden.

Weitere Informationen zu den Bergsteigerdörfern findest du hier.

Related Posts

Leave a Reply

Site Menu

%d Bloggern gefällt das: