Die mächtigen karnischer Alpen für die ganz Kleinen in Nassfeld, Kärnten

Beständiges und nachhaltiges Urlaubsziel mit gute Laune-Garantie: Das Nassfeld für aktive Eltern

Bei prächtig blauem Himmel, hervorragender Ausblick auf die Natur Almen und bis zur Spitze der karnischen Alpen, plötzlich die Frage: „Wie weit ist es denn? Ich habe Durst!“ Für die Kleinen muss rasch eine Problemlösung her, damit der Urlaub in den in den Alpen zur Entspannung wird. Das Nassfeld, „Kärntens Erlebnisberg Nr. 1“, offeriert eine kinderleichte Lösung: Eine Vielzahl Ausflüge, die aus Sicht der jungen Reisenden interessant sind.

Bei Wanderungen beginnt die Tour oft unten im Tal. Von der nachhaltigen Unterkunft zum umständlich im heißen Auto zum Ausflugsstart ein stundenlanger Aufstieg ist für die kleinen Wanderer wenig interessant – toben, gehen und spielen dies eher abseits des Weges in der schönen Natur. Am Nassfeld können die gut ausgebauten öffentlichen Verkehrsmittel genützt werden. Anschließend „fliegt“ das Familienleben den Berg aufwärts: Über die Kabinenbahn Millennium-Express, der Gartnerkofel oder der Madritschen Sesselbahn ist die gesamte Familie mit einem Ruck mittig im Bergabenteuer. Und während die Erziehungsberechtigte oben angekommen, die lang ersehnte Aussicht und die unverbrauchte Bergluft genießen, kann der Nachwuchs zahlreiche Natur Attraktionen erleben.

Auf dem Erlebnisspielplatz „Im Reich der Wilden Bande“ lösen die Kleinen auf den Spuren von Schmugglern spannende Aufgaben, um das Rätsel für Themen wie die „Pramollo Wilde Bande“ zu offenbaren. Immer an ihrer Seite: die Comic-Helden Fix & Foxi. Auf dem Bergspielplatz „Almrausch“ an der Bergstation der Gartnerkofel Seilschwebebahn toben die Kids auf einem riesigen Abenteuerareal mit acht Stationen. Dabei begegnen sie auf den gutmütigen „Almrausch“, einen heimlichen Klausner, Tierfreund und Beschützer der Natur.

Größere Abenteurer düsen mit dem „Pendolino“, der längsten Sommerrodelbahn Kärntens, deren Bergstation des Millennium-Express hinab zur Käseherstellung bei der Tressdorfer Alm. Oder sie wagen sich in den NTC Outdoorpark, in dem es Hochseilelemente, Kletterstrecken und eine persönliche Flying Fox Meile für Kids zu überwinden gilt.

Am Pfad „Däumling “ können die Nassfeld-Besucher, das mutigste Familienmitglied krönen: Nahe des Gartnerkofels gibt es ein Via Ferrata mit 150 Absprunghöhe. Unterm Besteigung für die Bergkraxler hängt die schwankende, 40 Meter lange Nepalbrücke, die überquert werden kann. Adrenalin pur!

Für Eltern mit Kindern dient der Aqua Trail: Der kinderwagengerechte Erlebnisweg startet an der Bergstation des Millennium-Express und führt über 1,5 Kilometer vorbei an vielen Erlebnisstationen, zu einem Bergsee. Auf 1.900 Absprunghöhe probieren sich die Jugendlichsten hier im Staudammbau oder sie begeben sich an Bord eines natürlichen Segelboots. Dank zahlreicher Rastplätze können hier Großeltern mit den Enkelkindern losziehen und die Berge genießen, während sich die Erwachsenen zum Beispiel auf dem Karnischen Höhenweg auspowern. Wer an heißen Tagen das kühlen Nass erleben möchte, der besichtigt mit der Kind und Kegel das „Reich der Seehexe“. Am rund 2.400 m2 großen Natur-Spielplatz erlebet der Nachwuchs den Lebensraum der Seehexe zwischen Gräsern und Schilfrohrbestand direkt am Pressegger See. Der Pressegger See wird im Sommer mit ganze 28 Grad zum wärmsten Badesee Kärntens.

Viel Spaß bei deinem nachhaltigen Urlaub mit der ganzen Familie in Nassfeld wünscht dir dein nachhaltiger Tourismus.

Kommentar verfassen

Scroll to Top
%d Bloggern gefällt das: